Motto, Konzept und Ziele

DRS-Rollikids viel mehr als nur ein Sportverband

Der Fachbereich Kinder- und Jugendsport möchte Kindern und Jugendlichen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, individuelle sportliche Bewegungsangebote machen – auch wenn sich viele Eltern nicht vorstellen können, das ihr Kind in irgendeiner Form sportlich aktiv sein könnte. Ziel ist die Förderung der Mobilität mit Rollstuhl, der Aktivität durch Spiel, Sport und Bewegung und der Selbstbestimmung. „Wir zeigen Möglichkeiten, Wege und positive Perspektiven auf – und leben sie vor !“

MOBIAKI: Mobilität – Aktivität – Selbstbestimmung

mobility – activitiy – independence

mobil mit Rollstuhl
Ausgehend von einem Menschenbild, das jeden Menschen grundsätzlich als in Ordung, wertvoll und liebenswert erachtet, nehmen wir jedes Kind an, so wie es ist, egal ob nichtbehindert oder mit Handicap. Durch die Konzentrierung auf die Fähigkeiten eines jeden Menschen, ermöglichen wir Bewegung und Mobilität als etwas durchweg Positives zu erleben und zu erlernen. Zum Hilfsmittel der Wahl und verbindendem Sportgerät wird der Rollstuhl, egal ob mit manuellem oder elektrischem Antrieb – Mobilität beginnt im Kopf!

aktiv durch Sport
Unsere Mittel sind Spiel, Sport und Bewegung. Hauptziel ist es die Menschen zu stärken, egal ob selbst- oder mitbetroffen. Die inneren Kräfte stehen dabei im Vordergrund. Bewegungsfreude erhalten und fördern erhöht die Lebensqualität. Wir bieten Vorbilder und zeigen positive Perspektiven auf, wir geben Hilfe zur Selbsthilfe und vernetzen die betroffene Familien untereinander. Wir focussieren den Blick auf den ganzen Menschen durch die Zusammenarbeit der unterschiedlichen medizinisch-, therapeutisch- und pädagogischen Fachkräfte. - Freude an der Bewegung und Stärkung der inneren Kräfte.

selbstbestimmt Leben
Ziel ist ein möglichst selbstbestimmtes Leben weit über die reine Selbstständigkeit hinaus, die Integration in den Familien, im schulischen und beruflichen Alltag und damit in die Gesellschaft. Integration wird hier als Auf-einander-zugehen verstanden und nicht auf die meist nur sehr schwer oder gar unmögliche Anpassung an vorgegebene Strukturen oder den „gesellschaftlichen Mainstream“. – Für ein Leben in Teilhabe und Inklusion.

Die DRS-rollikids sind Lobby für betroffene Kinder mit Rollstuhl und ihre Familien.

Unsere Aufgaben und Ziele im Einzelnen

Der Fachbereich Kinder- und Jugendsport bietet:

  • Rollstuhlfahrschulungs- und Mobilitätstrainingskurse
  • Sportkurse für Jugendliche und junge Erwachsene bzw. für Familien
  • Beratung zum Thema ›Rollstuhlversorgung‹
  • Beratung beim Aufbau einer Kinder- und Jugendsportabteilung
  • Fortbildungen für Übungsleiter und anderes Fachpersonal
  • Tipps und Tricks für den Alltag von Rollstuhlfahrern für Rollstuhlfahrer

Erfolgreiche Arbeit braucht Menschen und ›Moneten‹

Die Arbeit im Fachbereich ist geprägt von ehrenamtlichem Engagement, von Menschen, die mit Leidenschaft und viel Herzblut, ihre Ideen und Aufgaben umsetzen. Mit der Unterstützung durch Partner und Sponsoren, engagierten Eltern und dem DRS sind viele Projekte angestoßen und erfolgreich umgesetzt worden. Unterstützer und Ideengeber sind immer herzlich willkommen. Wer sich für den Fachbereich engagieren möchte – ideell oder finanziell – findet unter dem Link Unterstützung weitere Informationen.